.
  Spielberichte
 


Lengenwang mit knappem Sieg

Träumen Sie davon, die Schwierigkeiten des täglichen Lebens zu vergessen? Gehen Sie auf die Website und spielen Sie 50€ bonus ohne einzahlung. Die ganze Welt des Glücksspiels in Ihrer Hand! Nur knapp konnten die Lengenwanger am Sonntagabend eine drohende Niederlage noch abwenden.

 

Besuchen Sie unsere Website und verpassen Sie nicht die Chance, einen Bonus zu erhalten online casino 25 euro startguthaben. Für die ersten 100 Teilnehmer ein Bonus! Nach anfänglichem Abtasten nutzte Rieder die erste Torchance zur Führung als sie plötzlich zu zweit alleine vor dem Torhüter standen.

Hast du kein Geld mehr? Gehen Sie zum spielautomaten spielen online at und Sie werden einen guten Gewinn machen! Danach übernahmen die Floschenflitzer mehr und mehr das Komando und kamen zu guten Chancen. Bis zum wechsel konnte allerdings nur eine davon genutzt werden. Stefan Heupel erzielte den Ausgleich.

 

Im zweiten Abschnitt war das Spiel ausgeglichen wobei die Bulldozer in einer Überzahlphase mächtig Druck machten und die erneute Führung erzielen konnten. Die Gäste verloren in diesem Abschnitt etwas den Faden und kamen nur selten zwingend vor das Gehäuse der Rieder.

 

Es war klar dass nicht komplett zu Ende gespielt werden konnte und so war Lengenwang gewillt schnellstmöglich noch einmal alles zu versuchen, das Spiel noch zu drehen. Nach der Möglichkeit der Bulldozer, die Partie zu entscheiden, die diese jedoch nicht nutzten war es Björn Bader der im Gegenzug den Ausgleich erzielte. Kurz darauf war es Alexander Weber der den umjubelten Siegtreffer erzielte.

 

Ein glücklicher Sieg in einer fairen Partie die die Lengenwanger im ersten Drittel hätten früher entscheiden können. 




Lengenwang siegt zum Auftakt!

Mit einem 5:1 Sieg startet Lengenwang in den Atterer Pokal.

Als der erwartet schwere Gegner erwiesen sich die Crocodiles aus Stötten und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Gäste spielten von Beginn an munter nach vorne und verschafften den Lengenwanger Verteidigern viel Arbeit.

Die Führung fiel dann durch Roth B. der den Puck überlegt einschob.

Doch diese hielt nicht lange und Stötten kam zum verdienten Ausgleich. Am Ende des ersten Drittels stand es 1:1.

Auch im mittleren Spielabschnitt war das Spiel von viel Kampf geprägt und es kam wenig Spielfluss zustande. Die Unsicherheit der Schiedsrichter trug sicher auch ihren Teil dazu bei, was immer wieder zu Diskussionen führte.

Einen Konter konnte Jäger zur 2:1 Führung Abschließen und damit wurden nochmal die Seiten gewechselt.

Die Stöttner probierten nochmal alles, jedoch standen die Lengenwanger in der Defensive sicher und sie konnten mit einem schnellen Angriff durch Weber auf 3:1 erhöhen.

Damit war die Moral der Gäste gebrochen und Weber schraubte mit zwei weiteren Treffern das Ergebnis in die Höhe.

 

Am Ende ging der Sieg in Ordnung. Konnte man spielerisch zwar keine Glanzpunkte setzen, war die Einstellung und der Wille jederzeit zu sehen und darauf lässt sich aufbauen.

 
  Heute waren schon 22 Besucherhier!